Pfarrgemeinderatswahl – 20. März 2022

In unserer Pfarre werden am 20. März 2022 14 Pfarrgemeinderäte gewählt – davon 7 Mitglieder aus der Teilgemeinde St. Brigitta und 7 Mitglieder aus der Teilgemeinde St. Johann Kapistran.

Wer ist wahlberechtigt?

Wahlberechtigt sind alle Katholikinnen und Katholiken, die vor dem diözesanen Wahltag das 16. Lebensjahr vollendet haben oder jünger sind, aber das Sakrament der Firmung bereits empfangen haben, am Wahltag einen Wohnsitz im Pfarrgebiet haben oder regelmäßig am Leben der Pfarre teilnehmen. Diese Feststellung ist von der Wahlkommission zu treffen. Auch Kinder vor Erreichung der Wahlbeteiligung haben eine Stimme. Das Stimmrecht wird von den erziehungsberechtigten Eltern ausgeübt. Erziehungsberechtigte Eltern vereinbaren unter sich, wer das Stimmrecht für die Kinder ausübt.

Wer ist wählbar?

Wählbar sind wahlberechtigte Katholikinnen und Katholiken, die am Wahltag das 16. Lebensjahr vollendet haben, sich zu Glauben und Ordnung der Kirche bekennen, ihrer Verpflichtung zur Zahlung des Kirchenbeitrags nachkommen und bereit sind, Aufgaben und Pflichten im Pfarrgemeinderat zu erfüllen.

Kandidatinne und Kandidaten für die Wahl:

Die Wahlvorschläge müssen bis spätestens 6. Februar 2022 einlangen.

Für die Teilgemeinde St. Brigitta:

Kandidatenvorschläge können in der Pfarrkanzlei, Brigittagasse 3, gemeldet werden. Öffnungszeiten: Montag, Mittwoch, Freitag: 9 – 12 Uhr, Mittwoch auch 16 – 18 Uhr,

oder bei Pfarrer Wolfgang Seybold: 0676 59 55 048.

Für die Teilgemeinde St. Johann Kapistran:

Kandidatenvorschläge können in der Pfarrkanzlei, Forsthausgsse 22, gemeldet werden. Öffnungszeiten: Dienstag, Mittwoch: 9 – 12 Uhr, Donnerstag: 16 – 18 Uhr,

oder bei Pfarrvikar Jorge Curiel: 0699 10 222 489.

Die genauen Wahlzeiten und Wahlorte für die Stimmabgabe werden spätestens 3 Wochen vor dem Wahltag verlautbart.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.